Leichtathletik in Leverkusen: Die Nummer 1

Der TSV Bayer 04 Leverkusen ist die erste Adresse in der deutschen Leichtathletik. Und weit mehr. Seit Jahrzehnten haben herausragende Athleten und Trainer zum weltweit großen Renommee der Abteilung beigetragen. 

Willi Holdorf, Heide Ecker-Rosendahl, Ulrike Meyfarth, Heike Henkel, Dieter Baumann, Heinz Weis und Steff Nerius sind einige große Namen, die für Weltrekorde, Olympiasiege und WM-Erfolge stehen. Gerd Osenberg, erfolgreichster Vereinstrainer rund um den Globus, Helge Zöllkau oder Leszek Klima zählen zu den Trainern mit Weltruf.

Speerwerferin Steffi Nerius hat ihre erfolgreiche Karriere als Weltmeisterin gekrönt und in Siebenkämpferin Jennifer Oeser als amtierende Vizeweltmeisterin und Linda Stahl als Speerwurf-Europameisterin sind zwei neue Athletinnen auf dem Weg, an die Erfolge von Nerius anzuknüpfen. Mit über zehn Trainingsgruppen im Schüler- und Jugendbereich werden immer wieder neue Talente wie Mittelstreckler Robin Schembera und Viertelmeilerin Sorina Nwachukwu an die nationale und internationale Spitze geführt. In so einer Nachwuchsgruppe begannen einst auch Stabhochspringer Danny Ecker und Hammerwerfer Markus Esser mit dem Sport.

Training mit Sportstars

Unternehmer und ihre Angestellten können jetzt mit den Leichtathletik-Stars des TSV Bayer 04 trainieren. Die Abteilung bietet Firmen die Möglichkeit, einen Tag lang auf der Anlage in Leverkusen-Manfort zu verbringen.