Datum: 16.04.2017 - Aktuell

Konstanze Klosterhalfen Zweite beim "Ass des Monats"

Mit 34,3 Prozent der Stimmen hat TSV-Mittelstrecklerin Konstanze Klosterhalfen bei der vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) initiierten Aktion „Ass des Monats“ viel Zuspruch für ihre Top-Leistung bei der Hallen-EM erhalten, bei der sie über 1.500 Meter mit neuem deutschen U23-Hallenrekord (4:04,45 min) Silber holte.

Konstanze Klosterhalfen Zweite beim "Ass des Monats"

Bei der Abstimmung unter den Nutzern des vom DLV betriebenen Online-Portals leichtathletik.de wurde die von Sebastian Weiß trainierte Athletin Zweite hinter Hürdensprinterin Cindy Roleder (SV Halle). Die Hallen-Europameisterin sammelte 38,4 Prozent der Stimmen. Kristin Gierisch (LAC Erdgas Chemnitz), die Hallen-Europameisterin im Dreisprung, belegte Platz drei der Wahl (17,9 Prozent), ihr Trainingspartner Max Heß, der bei der Hallen-EM in der Qualifikation mit neuem deutschen Hallenrekord (17,52 m) verblüfft hatte, wurde Vierter (9,5 Prozent).

Von: Harald Koken

Relevante Athleten

Konstanze Klosterhalfen

Disziplin: 1500m
Trainer:
Bestleistung: 800m: 2:01,55 Minuten (2016)
800m (Halle): 2:03,37 Minuten (2016)
1.500m: 4:04,45 Minuten (2017)
1.500m (Halle): 4:04,45 Minuten (2017)
3.000m: 08:46,74 Minuten (2016)
3.000m (Halle): 8:56,36 Minuten (2016)
5.000m: 15:16,98 Minuten (2016)
10 Kilometer: 32:24,00 Minuten (2016)
Zum Profil von Konstanze Klosterhalfen

Relevante Artikel

23.04.2017 - Aktuell

Mareike Arndt und Dominik Klaffenbach mit Hausrekorden

Lokalmatador Dominik Klaffenbach hat am Sonntag für die beste Leistung des Werfertages in Leverkusen gesorgt. Der 21-Jährige vom TSV Bayer 04 Leverkusen schleuderte den 7,26-Kilo-Hammer auf 61,90 Meter. Seine persönliche Bestleistung steigerte er um 1,99 auf 61,90 Meter und gilt nun für die Deutschen U23-Meisterschaften am zweiten Juni-Wochenende an gleicher Stelle als Aspirant auf einen Podestplatz.

Mehr lesen
21.04.2017 - Aktuell

Muskelbündelriss: Schwerer Rückschlag für Silke Spiegelburg

Wieder Pech, doch kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken: Stabhochspringerin Silke Spiegelburg, die sich nach langwieriger Verletzung gerade erst wieder fit gemeldet hatte, muss erneut pausieren. Die 31-Jährige hat sich im Training einen Muskelbündelriss zugezogen.

Mehr lesen
Alle Neuigkeiten lesen