Datum: 07.09.2017 - Aktuell

Katharina Bauer als Expertin im TV

Mehr Kraft und mehr Schnelligkeit – das seien entscheidende Voraussetzungen dafür, dass Männer gegenüber Frauen im Stabhochsprung überlegen sind. Dadurch könnten sie härtere Stäbe benutzen. Diese These stellte TSV-Stabhochspringerin Katharina Bauer im WDR-Fernsehen auf. Und zwar als Interviewpartnerin während des Aachener Domspringens.

Katharina Bauer als Expertin im TV

Nach ihrem Sieg im Frauen-Wettbewerb sagte die 27-Jährige bei der Live-Schalte im Rahmen der „Lokalzeit aus Aachen“ auf Nachfrage von Reporter Barthel Braune: „Frauen springen mit einem Stab, der 4,60 Meter, Männer mit einem Stab, der 5,10 Meter lang ist.“ Allein von der Griffhöhe her könne viel höher katapultiert werden. – Opens external link in new windowHier der komplette Live-Take.

Von: Harald Koken

Relevante Athleten

Katharina Bauer

Disziplin: Stabhochsprung
Trainer:
Bestleistung: Halle: 4,60m (2015)
Freiluft: 4,65m (2015)
Zum Profil von Katharina Bauer

Relevante Artikel

21.01.2018 - Aktuell

Hallen-WM-Norm, Weltjahresbestleistung und Hausrekord für Gina Lückenkemper zum Saisoneinstieg

Ihr erster Start im Trikot des TSV Bayer 04 Leverkusen hätte nicht besser laufen können: Beim Indoor Meeting in Dortmund sprintete Gina Lückenkemper am Sonntag ihrer Konkurrenz einmal mehr davon und lief über 60 Meter neben einer neuen persönlichen Bestleistung auch zur Hallen-WM-Norm und Weltjahresbestleistung. Stabhochspringerin Katharina Bauer wartete mit der nächsten Saisonbestleistung auf und sprang an die Spitze der deutschen Bestenliste.

Mehr lesen
21.01.2018 - Aktuell

Jennifer Montag im Sprint eine Klasse für sich

Sechs Tage nach der Rückkehr vom DLV-Trainingslager auf Teneriffa (Spanien) hat sich Jennifer Montag am Sonntag bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaften in Leverkusen erfolgreich einem zweifachen Formtest unterzogen. Außerdem wurde die U20-Weltrekordlerin und U20-Europameisterin mit der Staffel vom LV Nordrhein geehrt.

Mehr lesen
Alle Neuigkeiten lesen