Datum: 06.11.2018 - Aktuell

Leverkusener Halle nach Sanierung wieder geöffnet

Athleten des Olympiastützpunktes Rheinland und des TSV Bayer 04 Leverkusen haben den Trainingsbetrieb in der Leverkusener Fritz-Jacobi-Halle wieder aufgenommen.

Leverkusener Halle nach Sanierung wieder geöffnet

Die rund zweimonatige Sanierung ist damit abgeschlossen - abgesehen von leichten Nachbesserungen. Die gesamte Halle war ausgeräumt, der Boden abgeschliffen und ein neuer Kunststoffbelag aufgetragen und versiegelt worden. Der weltweit einzigartige Stabhochsprung-Messplatz wurde so erweitert, dass er nun auch für den Hochsprung genutzt werden kann. Die Weitsprunggrube wurde verlegt, sodass Sprinter jetzt einen längeren Auslauf haben.

Von: Harald Koken

Relevante Artikel

14.01.2019 - Aktuell

Stärkste Leichtathletik-Abteilung Deutschlands

Der TSV Bayer 04 Leverkusen führt seit vielen Jahren das deutsche Vereins-Ranking der Leichtathletik an. Das hat sich auch 2018 nicht geändert, wie die am Montag vom Deutschen Leichtathletik-Verband...

Mehr lesen
13.01.2019 - Aktuell

Doppelsieg für Konstanze Klosterhalfen

Mit zwei Siegen binnen einer Stunde ist die deutsche 3.000-Meter-Rekordlerin Konstanze Klosterhalfen ins Weltmeisterschafts-Jahr gestartet. Die 21-Jährige vom TSV Bayer Leverkusen, die zurzeit in den...

Mehr lesen
Alle Neuigkeiten lesen