Datum: 12.09.2017 - Persönliches

Silke Spiegelburg: „Erfolg kommt von selbst wieder“

Silke Spiegelburg, die deutsche Rekordlerin im Stabhochsprung, befindet sich zurzeit in einer regenerativen Trainingspause. In drei Wochen soll das Aufbautraining für die nächstjährige EM-Saison beginnen. „Ich will einfach nur gesund bleiben und wieder ganz, ganz viel Spaß haben. Der Erfolg kommt schon von selbst wieder“, sagte die 31-Jährige der Göppinger Ausgabe der Südwest-Presse, die am Dienstag (12. September) ein Feature über die Athletin vom TSV Bayer 04 Leverkusen veröffentlichte.

Silke Spiegelburg: „Erfolg kommt von selbst wieder“

„Ich bin froh, dass ich in dieser Saison überhaupt etwas machen konnte. Zwischendurch hatte ich immer wieder kleine Wehwehchen, weil natürlich viel Training fehlt. Man ist viel anfälliger für irgendwelche Verletzungen“, erzählt Silke Spiegelburg. Nach der Verletzungsmisere in den vergangenen Jahren brauche sie noch „ganz viel Routine“, da viele Sprünge fehlten, wird die dreifache Diamond-League-Siegerin zitiert.

Erst Mitte Juni war sie in die Saison eingestiegen, hatte Anfang Juli bei der DM in Erfurt mit 4,55 Metern aber doch noch den Sprung zur WM geschafft. In dem Artikel von Jochen Weis verrät Silke Spiegelburg, die in Stuttgart lebt und von ihrem Bruder Richard Spiegelburg trainiert wird, warum sie Stabhochspringerin wurde: „Ich wollte immer fliegen. Als Kind habe ich beim Stabhochsprung zugeschaut und war fasziniert von der großen Matte, in die die Springer von ganz oben reingeflogen sind.“ – Opens external link in new windowZum Artikel.

Von: Harald Koken

Relevante Athleten

Richard Spiegelburg

Seit über einem Jahrzehnt geht Richard Spiegelburg für den TSV Bayer 04 auf Höhenjagd und absolvierte 2001 sein erfolgreichstes Jahrs, als er Deutscher Meister und WM-Sechster wurde.

Disziplin: Stabhochsprung
Trainer:
Bestleistung: 5,85 m (2001)
Zum Profil von Richard Spiegelburg

Silke Spiegelburg

2010 war Silke Spiegelburgs bisher erfolgreichstes Jahr: Erst eine neue Freiluftbestleistung und dann die Krönung mit der EM-Silbermedaille in Barcelona. Dreimal gewann sie den Jackpot in der Diamond League: 2011, 2012 und 2013.

Disziplin: Stabhochsprung
Trainer: Andrej Tiwontschik
Bestleistung: 4,82 m (2012)
4,77 m (2012/Halle)
Zum Profil von Silke Spiegelburg

Relevante Artikel

19.09.2017 - Persönliches

Ist Konstanze Klosterhalfen abergläubisch?

Ja, hat die 20-Jährige „hartloopnetwerk.nl“ verraten. Das niederländische Laufsport-Portal hat Konstanze Klosterhalfen zur „Athletin der Woche" gekürt. Im Interview mit Redakteur Joost Veenstra lässt die TSV-Mittelstrecklerin unter anderem die WM Revue passieren.

Mehr lesen
15.09.2017 - Persönliches

Danke, Paul Heinz. Alles Gute!

23 Jahre war er in der Geschäftsstelle der TSV-Leichtathleten Vordenker, Strippenzieher und Chef-Kümmerer. Damit ist nun Schluss: Paul Heinz Wellmann geht am Monatsende in den Ruhestand. Den letzten Arbeitstag hat er bereits hinter sich. Am Donnerstag räumte der 65-Jährige sein Büro in der Leverkusener Leichtathletik-Kommandozentrale und ist fortan bemüht, seinem Alltag eine neue Struktur zu verleihen.

Mehr lesen
Alle Neuigkeiten lesen