Datum: 19.01.2019 - Persönliches

Tobias Scherbarth verabschiedet

Am Rande der Nordrhein-Hallenmeisterschaften ist am Wochenende Extraklasse-Stabhochspringer Tobias Scherbarth vom Leistungssport verabschiedet worden. In der Laudatio wurden unter anderem sein Start bei den Olympischen Spielen 2016 und sein siebter Platz bei der WM 2015 herausgestellt.

Tobias Scherbarth verabschiedet

Tobias Scherbarth hatte Anfang September seinen letzten Wettkampf bestritten. Inzwischen ist er voll berufstätig. Er arbeitet im Management der Sportstadt Düsseldorf, der städtischen Dachorganisation für den Sport- und Bäderbetrieb in der Landeshauptstadt. Nach dem Abitur siedelte er 2005 von Leipzig nach Leverkusen über und startete fortan für den TSV Bayer 04. Er holte drei deutsche Meistertitel. Jahrelang fungierte der 33-Jährige auch als Athletensprecher.

An der offiziellen Verabschiedung nahm Jörn Elberding (Foto links), der Geschäftsführer der Leichtathletik-Abteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen, teil. Er hatte früher Tobias Scherbarth als Stabhochsprung-Bundestrainer unter seinen Fittichen. Worte der Anerkennung und des Dankes richteten Abteilungsleiter Dr. Frank Kobor (2. von links) und sein Stellvertreter Ralf Schneider an den Ex-Stabhochspringer.

Von: Harald Koken

Relevante Artikel

26.04.2019 - Senioren

Hochsprung-Ikone Gunther Spielvogel wird 75

Gunther Spielvogel, der frühere deutsche Hochsprung-Rekordler und Olympia-Siebte von 1968, vollendet am Samstag (27. April) sein 75. Lebensjahr. Der pensionierte Sportlehrer trainiert noch heute...

Mehr lesen
07.04.2019 - Persönliches

LV Nordrhein ehrt Hans-Jörg Thomaskamp

Hans-Jörg Thomaskamp ist am Sonntag beim Verbandstag des LV Nordrhein in Dormagen mit dem alle drei Jahre vergebenen Berni-Becks-Wanderpreis ausgezeichnet worden.

Mehr lesen
Alle Neuigkeiten lesen