Datum: 09.01.2018 - Persönliches

Trauer um Fachjournalist Christian Fuchs

Bestürzt haben Aktive, Trainer und Funktionäre des TSV Bayer 04 Leverkusen auf die Nachricht vom Tod des Leichtathletik-Fachjournalisten Christian Fuchs reagiert. Der erste Chefredakteur und Projektleiter des Online-Portals leichtathletik.de ist am Montag im Alter von 43 Jahren nach einem schweren Krebsleiden in Straubing gestorben.

Trauer um Fachjournalist Christian Fuchs

Für die Anliegen des TSV Bayer 04 Leverkusen hatte Christian Fuchs stets ein offenes Ohr, seit 2002 begleitete er die Erfolge der Athleten mit Berichten, Interviews und Reportagen, so auch bei seinem letzten internationalen Einsatz bei den Hallen-Europameisterschaften im März 2017 in Belgrad (Serbien).

Christian Fuchs hatte sein Elternhaus in Stallwang (Niederbayern) und lebte zuletzt in Straubing. Seine erste Ausbildung absolvierte er als Bankkaufmann. Schon früh in seinem Leben ist ihm jedoch der Sport ans Herz gewachsen. Aus seinem Hobby wurde seine Profession. Ende der 90er Jahre ging er schließlich mit steeple.de online und weckte so das Interesse des Deutschen Leichtathletik-Verbandes. Am Rande eines Nationalmannschafts-Lehrganges in Bad Füssing hat ihn der damalige DLV-Generalsekretär Frank Hensel gefragt, ob er sich nicht vorstellen könnte, für den DLV zu arbeiten. Und ab 2002 war Christian Fuchs als hauptamtlicher Projektleiter an Bord. Die ersten Verhandlungen für einen modernen Relaunch führte er persönlich mit dem Software-Unternehmen Trafo 2. Am Rande der Hallen-EM in Wien (Österreich) im März 2002 erfolgte schließlich der Startschuss für leichtathletik.de in neuem Look.

Fachlich war Christian Fuchs ein hervorragender Journalist mit großer Passion für genaue Recherche und Detailkenntnis sowie ein Teamplayer und Visionär, der auch dann an seinen Ideen festgehalten hat, wenn andere nicht daran geglaubt hatten. Mut zur Entscheidung war einer seiner Erfolgs-Prämissen. Er war ganz einfach ein bescheidener und liebenswerter Mensch. Deutschlands Leichtathleten trauern um einen Freund, der immer für die medialen Interessen ihrer Sportart gekämpft hat. Danke Christian – in unseren Herzen lebst Du weiter.

Die Urnen-Beisetzung findet kommende Woche im engsten Familienkreis statt. Das Foto von Dirk Gantenberg wurde 2009 bei den Deutschen Meisterschaften in Ulm aufgenommen.

Von: Harald Koken

Relevante Artikel

02.01.2018 - Persönliches

Erik Schneiders Uhr hat Erinnerungswert

„Ein Zeitmesser mit Erinnerungswert“ hat die Leverkusener Lokalausgabe der Rheinischen Post eine Geschichte über TSV-Siebenkampf-Coach Erik Schneider betitelt. Darin geht es primär um eine Stoppuhr, die einst dem früheren Jugend-Koordinator Manfred Fink gehörte.

Mehr lesen
09.12.2017 - Persönliches

Ein Tag mit… Gina Lückenkemper in Ghana

Am 10. Dezember ist Tag der Menschenrechte. Anlass genug, um von den Menschen zu berichten, für die weder Menschenrechte noch die menschliche Grundversorgung eine Selbstverständlichkeit sind. TSV-Neuzugang Gina Lückenkemper hat mit dem Kinderhilfswerk Plan International einige von ihnen in ländlichen Gemeinden in Ghana besucht. Und dort lebensfrohe, aufgeschlossene Menschen kennengelernt, die mit kleinen Projekten große Veränderungen bewirken konnten.

Mehr lesen
Alle Neuigkeiten lesen