Datum: 09.08.2017 - Aktuell

Trauer um Hans Fahsl

Hans Fahsl, Anfang der 1960er Jahre dreifacher Deutscher Meister im Hammerwurf, ist im Alter von 75 Jahren gestorben. 1961 stellte der gebürtige Duisburger mit 63,94 Metern einen deutschen Rekord auf.

Später verbesserte er sich auf 70,79 Meter. 1964 wechselte der zweifache EM-Neunte von seinem Heimatverein SW Westende Hamborn zum SV Bayer 04 Leverkusen. Bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio schied Hans Fahsl in der Qualifikation aus. 1968 in Mexiko erreichte er Platz elf. 

Von: Harald Koken

Relevante Artikel

17.07.2018 - Aktuell

Jockgrim: Katharina Bauer beste Deutsche

Stabhochspringerin Katharina Bauer hat am Dienstag in Jockgrim ihre Saisonbestleistung um fünf Zentimeter auf 4,30 Meter gesteigert. Damit war die Deutsche Hallen-Meisterin vom TSV Bayer 04 Leverkusen...

Mehr lesen
15.07.2018 - Aktuell

Welt-Cup: TSV-Trio in London auf Rang vier

Speerwerferin Katharina Molitor vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Wochenende beim Welt-Cup in London den vierten Platz belegt. Ebenso ihre Klubkollegen Jennifer Montag und Aleixo Platini Menga, die...

Mehr lesen
Alle Neuigkeiten lesen