Datum: 09.08.2017 - Aktuell

Trauer um Hans Fahsl

Hans Fahsl, Anfang der 1960er Jahre dreifacher Deutscher Meister im Hammerwurf, ist im Alter von 75 Jahren gestorben. 1961 stellte der gebürtige Duisburger mit 63,94 Metern einen deutschen Rekord auf.

Später verbesserte er sich auf 70,79 Meter. 1964 wechselte der zweifache EM-Neunte von seinem Heimatverein SW Westende Hamborn zum SV Bayer 04 Leverkusen. Bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio schied Hans Fahsl in der Qualifikation aus. 1968 in Mexiko erreichte er Platz elf. 

Von: Harald Koken

Relevante Athleten

Relevante Artikel

20.08.2017 - Aktuell

Konstanze Klosterhalfen läuft deutschen Rekord

Konstanze Klosterhalfen hat am Sonntag in Birmingham (Großbritannien) den deutschen Rekord über 3.000 Meter auf 8:29,89 Minuten verbessert. Damit belegte die 20-Jährige vom TSV Bayer 04 Leverkusen in einem absoluten Weltklasse-Feld den zweiten Platz. Hochspringer Mateusz Przybylko holte als Fünfter die Qualifikation für das Saisonfinale in der Diamond League am Donnerstag (24. August) in Zürich (Schweiz).

Mehr lesen
20.08.2017 - Aktuell

Pauline Hillebrand Deutsche Meisterin

Pauline Hillebrand vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Wochenende bei den Deutschen Jugend-Mehrkampfmeisterschaften in Filderstadt-Bernhausen den Titel geholt. Im Siebenkampf der W15 sammelte sie 3.894 Punkte - eine Steigerung um fast 100 Zähler und neuer U16-Rekord für den Leichtathletikkreis Bergisches Land. Ihr Team erkämpfte DM-Silber. Finn Jakob Torbohm wurde Vierter.

Mehr lesen
Alle Neuigkeiten lesen