Datum: 08.08.2017 - Aktuell

WDR-Doku mit Heide Ecker-Rosendahl

Heide Ecker-Rosendahl ist eine von zehn Persönlichkeiten aus NRW, die im WDR-Fernsehen bei einer Sendereihe über die 70er Jahre mitwirken.

WDR-Doku mit Heide Ecker-Rosendahl

Los geht es am Freitag (11. August) mit 1970 – für Heide Ecker-Rosendahl ein Erfolgsjahr. In der Doku erzählt sie über diese spannende Zeit. Unter anderem wird daran erinnert, wie sie in Radevormwald nach ihrem Weltrekord beim „Spiel ohne Grenzen“ Papp-Pferden hinterherjagte.

In der Folge vom 25. August ist Ulrike Nasse-Meyfarth dabei. Sie erkämpfte bei den Olympischen Spielen 1972 die Goldmedaille im Hochsprung und musste dann erschüttert die Nachricht vom terroristischen Anschlag auf die israelische Mannschaft erfahren. Mit ihr erleben die Zuschauer den Moment, als die Freude über den Sieg ins blanke Entsetzen umschlug.

Die Sendungen beginnen jeweils um 20.15 Uhr.

Von: Harald Koken

Relevante Artikel

17.07.2018 - Aktuell

Jockgrim: Katharina Bauer beste Deutsche

Stabhochspringerin Katharina Bauer hat am Dienstag in Jockgrim ihre Saisonbestleistung um fünf Zentimeter auf 4,30 Meter gesteigert. Damit war die Deutsche Hallen-Meisterin vom TSV Bayer 04 Leverkusen...

Mehr lesen
15.07.2018 - Aktuell

Welt-Cup: TSV-Trio in London auf Rang vier

Speerwerferin Katharina Molitor vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Wochenende beim Welt-Cup in London den vierten Platz belegt. Ebenso ihre Klubkollegen Jennifer Montag und Aleixo Platini Menga, die...

Mehr lesen
Alle Neuigkeiten lesen