News

Nur eine Woche nach den nationalen Titelkämpfen kommt es bei den #TrueAthletes Classics am 16. August im Manforter Leichtathletik-Stadion zum nächsten Kräftemessen. Mit Hürdensprinterin Nadine Visser und Speerwerfer Johannes Vetter haben zwei internationale Top-Stars ihren Start zugesagt.

Foto: Chai

Mateusz Przybylko vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Sonntag bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig zum vierten Mal in Serie DM-Gold im Hochsprung geholt. Jan Josef Jeuschede, Marike Steinacker und Nils Fischer wurden Vierte. - Ingesamt verbuchte der Traditionsverein viermal DM-Gold, einmal Silber, einmal Bronze und sechs weitere vierte Plätze - eine Top-Bilanz.

 

Foto: Chai

Bo Kanda Lita Baehre hat am Sonntag bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig den Stabhochsprung-Titel erkämpft – mit einer erneuten Steigerung auf 5,75 Meter. Torben Blech holte Silber. Carolin Paesler gewann das Hammerwerfern mit starkem Hausrekord. Michelle Döpke Dritte. Standing Ovations für Karsten Dilla.

 

 

Foto: Chai

Jennifer Montag vom TSV Bayer 04 Leverkusen ist am Samstag bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig nur um winzige Tausendstelsekunden an Bronze vorbei geprescht. Speerwerferin Dana Bergrath erkämpfte ebenfalls Platz vier, Dreispringerin Imke Daalmann Platz fünf.

 

Deutsche Meisterinnen: Stefanie Dauber (li) und Ria Möllers. Foto: Chai

In einem nervenaufreibenden Stabhochsprung-Duell hat Ria Möllers vom TSV Bayer 04 Leverkusen am Samstag bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig den Titel erkämpft – mit einer Steigerung um neun Zentimeter und gemeinsam mit der Ulmerin Stefanie Dauber. Katharina Bauer folgte als Vierte, höhengleich mit der Dritten. Sarah Schmidt und Tobias Lange qualifizierten sich aussichtsreich für die Finals am Sonntag.

 

Plakatentwurf: Oliver Heuser

Die Sportart Leichtathletik erhöht auf der Zielgeraden der Freiluftsaison noch mal richtig das Tempo. Die Late Season wird im Corona-Jahr zum Saisonhöhepunkt. Neben Deutschen Meisterschaften und Deutschen Mehrkampfmeisterschaften das absolute TV-Highlight: die #TrueAthletes-Classics in Leverkusen.

 

Foto: Chai

Mit 41 Aktiven sowie 15 Betreuern reist der TSV Bayer 04 Leverkusen zu den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften, die am Samstag und Sonntag (8./9. August) in Braunschweig ausgetragen werden. Mit an Bord: Hochsprung-Titelverteidiger Mateusz Przybylko. Spannend ist die Ausgangslage im Stabhochsprung mit Bo Kanda Lita Baehre und Torben Blech.

 

Die U20-Siebenkämpferinnen Isabel Schauerte und Pauline Hillebrand vom TSV Bayer 04 Leverkusen haben sich am Wochenende in Wesel durchgesetzt und erfolgreich für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in drei Wochen in Vaterstetten getestet – mit mehreren persönlichen Bestleistungen. Paul Grünewald gewann den Zehnkampf der U20.

 

Foto: Chai

Rebekka Ackers hat sich am Samstag im südhessischen Pfungstadt aussichtsreich für das 800-Meter-Finale bei den Deutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende in Braunschweig in Position gebracht. Als Vierte wertete die 30-Jährige vom TSV Bayer 04 Leverkusen ihre Saisonbestzeit um 1,42 Sekunden auf 2:06,80 Minuten auf.

 

Foto: Chai

Bo Kanda Lita Baehre, der WM-Vierte im Stabhochsprung, hat am Samstag im niederländischen Vught als Sieger seine persönliche Bestleistung von 5,72 Meter eingestellt und damit die Führung in der nationalen Saison-Rangliste zurück erobert.

 

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche